Service-Wohnen Alt-Wittenau

Komfortabel & selbstbestimmt: Altersgerechtes Wohnen in Alt-Wittenau

Ein vertrauter Ort. Ein neues Heim. Ein besonderer Lebensabschnitt. Ein großer Wunsch: Unabhängigkeit im Alter. Und seine Erfüllung: Dort, wo sich Tradition und Moderne, Stadtleben und Naturnähe, Lebensfreude und Neugier vereinen. In einer gelebten Gemeinschaft von Gleichgesinnten.

Eingebettet in die historisch-dörfliche Struktur des alten Dorfangers und in einer der besten Lagen von Alt-Wittenau befindet sich das Max-Grunwald-Haus. Das seit Jahren etablierte und 2011 komplett renovierte Haus bietet altersgerechtes Service-Wohnen für Senioren.

Der in Reinickendorf geborene Künstler Max Grunwald (1889-1960) – Maler aus Berlin und bekennender Christ, lebte mit seiner Frau Helene und Tochter Christiane Grunwald ab 1920 auf dem Hof in Alt-Wittenau.

Sein Nachlass zunächst von seiner Tochter verwaltet, ging später in die Verantwortung des heutigen Max-Grunwald-Hauses über.

Jetzt entsteht auf den angrenzenden Grundstücken ein Neubau, der die idealen Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter bietet. Hier wird in ruhiger Lage mit guter Infrastruktur für eine sichere Zukunft gebaut. Die beiden neuen Häuser Helene und Christiane sind mit viel Liebe zum Detail geplant und erweitern das Angebot um 54 hochwertig ausgestattete Seniorenwohnungen.

Auf Gewohntes muss nicht verzichtet werden – die durchgehend barrierefreien Wohnungen können selbstverständlich individuell eingerichtet werden. So wird die neue, altersgerechte Wohnung zu einem Zuhause.

LIZENSIERT_Senioren-reden

GEFRAGTE LAGE:
I
n Berlin/Alt-Wittenau wohnen Sie in einem
der grünsten Quartiere Berlins unweit vom Stadtzentrum der Hauptstadt und mit direkter Anbindung an das Berliner U-Bahnnetz
.

SERVICE-WOHNEN FÜR SENIOREN:
Selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Für ein entspanntes Älterwerden mit Sicherheit.

GESELLSCHAFT:
Ein Salon mit zwei Terrassen sorgt für Aktivität und Abwechslung in bester Gesellschaft mit Mitbewohnern.

DIENSTLEISTUNG:
Umfassender Grundservice mit 24-Stunden-Notruf, Veranstaltungsangeboten, kompetente Beratung in sozialen & gesundheitlichen Angelegenheiten, im Bedarfsfall kompetente & verlässliche Vermittlung ambulanter Pflegeleistungen.

LIZENSIERT_Dorfkirche-Alt-Wiitenau_72dpi

LAGE & UMFELD

Max-Grunwald-Haus: Seniorenwohnen am alten Dorfanger

Wittenau ist ein Ortsteil des Berliner Bezirks Reinickendorf. Er entstand aus dem märkischen Dalldorf, das erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde. Im Jahr 1905 wurde das Dorf nach seinem verstorbenen Gemeindevorsteher umbenannt und 1920 nach Berlin eingemeindet. Alt ist in Alt-Wittenau vor allem die Dorfkirche, die mittlerweile seit über 500 Jahren steht.

In unmittelbarer Nähe des Dorfangers entsteht im idyllischen Spießweg ein Erweiterungsbau für das etablierten Max-Grunwald-Haus, das seit Langem hochwertiges Service-Wohnen für Senioren bietet. Die neuen Häuser Helene und Christiane, benannt nach der Ehefrau und Tochter von Max Grunwald, fügen sich hervorragend in die gewachsene Wohnlage ein. Gemeinsam mit dem Bestandsbau bilden sie ein attraktives architektonisches Gesamtensemble mit guter infrastruktureller Anbindung.

Fußläufig erreichbar ist der U-Bahnhof Reinickendorf sowie verschiedene Buslinien, die zum Beispiel zum S- und U-Bahnhof Wittenau führen. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Dienstleistungsangebote befinden sich in naher Umgebung.

Altersgerechtes Wohnen – bequem, stilvoll & gemütlich.

Jede Wohnung ist ein individuell eingerichteter Ort. Noch im hohen Alter in einer Umgebung ankommen, in der man sich rundum wohlfühlt: Ist das nicht wunderbar?

Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung

Wohnen & Service

WOHNUNGEN & GEMEINSCHAFTSFLÄCHEN

In den neuen Häusern Helene und Christiane entstehen barrierefreie, altersgerechte 1,5- bis 3-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche von 45 m² bis 90 m². Sie überzeugen mit ihrem Komfort und großer Grundrissvielfalt.

Alle Wohnungen sind auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten und in Anlehnung an die DIN 18040-2 geplant und pflegeeignet. Jeder Bereich des neuen Ensembles ist barrierefrei erreichbar und über moderne Aufzüge zugänglich.

Jeder Ort ist schwellenfrei erreichbar: Neben der Tiefgarage mit 23 Stellplätzen auch die Fahrradräume, die Rollstuhl- und Rollatorräume, der Trockenraum sowie über den gemeinsamen Garten der Salon im Max-Grunwald-Haus.

Grundriss Beispiele:
 

Klicken Sie auf die Bilder für eine größere Darstellung

Das Service- und Betreuungskonzept

unbeschwert und gut versorgt im Alter

Das Servicekonzept ist auf selbstständiges, eigenverantwortliches Wohnen für Senioren ausgerichtet. Dennoch ist es gut zu wissen, dass helfende Hände den Alltag bei Bedarf leichter und unbeschwerter machen können. Im Service-Wohnen in Alt-Wittenau wird barrierefreies Wohnen mit einem Serviceangebot verknüpft, das Grund- und zusätzliche Wahlleistungen bietet.

24-Stunden-Hausnotruf in der Wohnung
Unterstützungsleistungen bei akuter Verschlechterung der Gesundheit
Organisation von Gemeinschaftsveranstaltungen & Freizeitangeboten
 feste Ansprechpartnerin von Ort
 Büroservice (z.B. Internetrecherche, Kopier-Service)

Einkaufsservice
vielfältiger Mahlzeitenservice
Wohnungs- und Fensterreinigung
Hauswirtschaftliche Leistungen
Hausmeisterservice
 Botengänge sowie Begleit- & Fahrdienste

Logo-EfJ

SERVICEPARTNER

In der Nachbarschaft liegt die Diakonie-Station Alt-Wittenau, die eine ambulante Versorgung von Pflegebedürftigen aller Pflegegrade in den barrierefreien Wohnungen bietet. Die kompetenten Mitarbeiter der Diakonie-Station sorgen dafür, dass Sie trotz Pflegebedürftigkeit dort bleiben, wo Sie am liebsten sind: Zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung.

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) ist ein bundesweit tätiger sozialer Träger mit christlicher Prägung. Unter seinem Dach vereint das EJF Einrichtungen und Angebote der Behindertenhilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Altenhilfe, Flüchtlingshilfe sowie der Beratungs- und Bildungsarbeit.

Das EJF begleitet und berät Menschen aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen, die eine besondere persönliche und soziale Zuwendung brauchen. 1894 begründet, ist das EJF heute ein Unternehmen mit Tradition und grenzüberschreitender Reichweite.

Das EJF ist ein starker Partner für Menschen, die mit zunehmendem Alter immer mehr Hilfe und Unterstützung brauchen. Die verschiedenartigen Wohn- und Versorgungskonzepte im Bereich der Pflege orientieren sich dabei stets an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Klientinnen und Klienten. Wir unterstützen den Wunsch nach Verbleib in der eigenen Häuslichkeit durch ein Hausnotruf-Angebot und lokal durch den Einsatz unserer Kiezschwestern.

Die Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH bietet in Berlin und Brandenburg neben ambulanten Pflegeeinrichtungen, den Diakonie-Stationen, auch „Wohnen mit Service“ sowie teilstationäre Tagespflege an und versorgt Bewohner in Wohngemeinschaften.

Klicken Sie auf die Bilder für eine größere Darstellung

AUSSTATTUNG

AUSTATTUNGEN, DIE ÜBERZEUGEN

Balkon oder Terrasse
Parkett und Fußbodenheizung
moderne, bodengleiche Duschbäder mit WA-Anschluss
 moderne, kompakte Einbauküchen mit entsprechenden Bewegungsflächen
Abstellraum für jede Wohnung
elektrisch betriebener Sonnenschutz, im EG mit Rollläden
Video-Gegensprechanlage

KONTAKT

VERMIETUNG
+49 (0)30 20 37 99 – 94
wittenau@terragon-ag.de
www.terragon-ag.de/wittenau

* Pflichtfelder

ÜBER TERRAGON

TERRAGON hat über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von qualitativ hochwertigen altersgerechten Immobilien. Im Bereich des Service-Wohnens für Senioren ist die Unternehmensgruppe mit Sitz in Berlin Marktführer in Deutschland.

TERRAGON übernimmt als Projektentwickler alle Schritte, von der Rolle des Bauherrn bis hin zum Einzelvertrieb. Unter dem Dach TERRAGON AG finden sich die TERRAGON PROJEKT GmbH, die TERRAGON WOHNBAU GmbH sowie die TERRAGON VERTRIEB GmbH.

Die Basis aller Aktivitäten von TERRAGON sind stets sorgfältig erhobene Daten: Das Unternehmen führt regelmäßig empirische Studien durch, um die tatsächlichen Bedürfnisse ihrer Zielgruppen zu untersuchen und Vorhersagen über wichtige soziale und demografische Entwicklungen zu machen. Dazu arbeitet die hauseigene Research-Abteilung mit namhaften Instituten zusammen. Dank dieser einzigartigen Kombination aus langjähriger Erfahrung, zukunftsweisender demografischer Forschung und gut eingespielten Kooperationen mit hervorragenden Betreibern ist TERRAGON in der Lage, Seniorenimmobilien nicht nur für heute zu entwickeln, sondern auch für morgen – und übermorgen.